Liebe Patientinnen und Patienten,

unsere Praxis bleibt bis auf weiteres für Sie geöffnet. Ich bin auch (und besonders) in Krisenzeiten für Sie da!

Ihre Sicherheit und Gesundheit ist mir sehr wichtig.

Wenn Sie kommen verzichten wir auf Händeschütteln und winken uns freundlich zu. In der Praxis beachten wir wie auch sonst die gebotenen Hygienevorschriften. Ich trage einen Mundschutz und Handschuhe und bitte Sie auch einen Mundschutz mitzubringen. (Ein Schal oder selbstgemacht ist völlig ok 🙂

Permanente Desinfektion, Desinfektion von Türgriffen, Stühlen, Ablagen, des Eingangsbereiches, etc. gewährleisten einen hohen Hygienestandard. Im Wartezimmer gibt es kein Spielzeug und keine Zeitschriften mehr, sorry. Sie müssen im Regelfall aber auch nicht warten.

Wir ändern unsere Terminplanung zudem dahingehend, dass im Regelfall kein Patient mit einem anderen in Kontakt kommt. Es gibt einen Eingang und einen separaten Ausgang für meine Patienten. Ich hole Sie ab.

Bitte sehen Sie bei grippeähnlichen Symptomen oder wenn es in Ihrem persönlichen Umfeld einen bestätigten Infektionsfall mit dem Coronavirus COVID-19 gibt, von einem Besuch der Praxis ab. Wenn Sie unter den bekannten Symptomen einer Infektion mit dem Coronavirus COVID-19 leiden (Fieber, trockener Husten, Abgeschlagenheit, Atemprobleme, Halskratzen, Kopf- und Gliederschmerzen und Schüttelfrost, Schnupfen, Übelkeit und Durchfall) wenden Sie sich bitte telefonisch an Ihren Arzt oder das Gesundheitsamt. Als Heilpraktiker ist uns laut Infektionsschutzgesetz die Behandlung einer Infektion mit dem Coronavirus COVID-19 nicht gestattet.

Ich frage Sie aber auch vor der Behandlung noch einmal.

Trotz der derzeitigen Ausnahmesituation bin ich für Sie da. Sie können mich gerne wegen Ihrer Beschwerden oder Symptome auch vorher telefonisch kontaktieren. Dann besprechen wir Ihre Fragen schon am Telefon.